Venezuela Busse

Mit dem Überlandbus durch Venezuela

Venezuela AutobusMit den Überlandbussen kann nahezu das gesamte Festland von Venezuela erkundet werden. In jeder größeren Stadt des Staates können sie genutzt werden. Die komfortablen Busse fahren direkt von Stadt zu Stadt und halten nur selten an, wodurch eine schnelle und unkomplizierte Reise möglich ist. Außerdem gibt es Busse, die sogar über die Landesgrenzen hinwegfahren und somit mit ihnen beispielsweise auch Kolumbien erreicht werden kann. Meist starten die Busse in den Morgenstunden oder am Abend, sodass je nach Strecke die gesamte Nacht durchgefahren werden kann. Auf den Internetseiten der Buslinien können die genauen Abfahrtszeiten, die Dauer der Fahrt sowie der Preis für die Fahrt eingesehen werden.

Beispielhaft werden im Folgenden einige Routen vorgestellt, die in Caracas starten:

  • von Caracas nach Puerto La Cruz (335 km) Fahrzeit: 5 Stunden und 30 Minuten
  • von Caracas nach Maracay (130 km) Fahrzeit: 2 Stunden
  • von Caracas nach Maturín (509 km) Fahrzeit: 7 Stunden und 30 Minuten
  • von Caracas nach Maracaibo (710 km) Fahrzeit: 10 Stunden

Buslinien in Venezuela und ihre Ausstattung

Venezuela gibt es mehrere Buslinien, mit denen das große Land erkundet werden kann. Auf den Internetseiten können die Routen und Abfahrtszeiten der jeweiligen Busunternehmen eingesehen werden.

BusBusse sind die günstigste Möglichkeit Venezuela zu entdecken. Sie unterteilen sich in die normalen Busse (regular) und die Busse der ersten Klasse (ejecutivo). Die Letztgenannten sind circa 20 % teurer als die anderen, aber dafür bieten sie einen besseren Service. Dazu gehören eine Klimaanlage und das Zeigen von Videofilmen, bei denen es sich häufig um aktuelle Kinofilme aus Hollywood in englischer Sprache mit spanischen Untertiteln handelt. Die Fenster sind mit Vorhängen versehen und die Sitze können leicht nach hinten verstellt werden. Dadurch können auch viele Stunden in dem Bus angenehm verbracht werden. An Raststätten hält der Bus gelegentlich, damit die Passagiere etwas essen können.

Venezuela BusseDie Tickets für den gewünschten Bus können an den offiziellen Ticketschaltern gekauft werden und nur in Einzelfällen direkt bei dem Fahrer. Der Ticketschalter befindet sich an dem Busbahnhof der jeweiligen Stadt. Kurz vor sowie nach Ostern, Fasching und Weihnachten oder in dem Ferienmonat August empfiehlt es sich die Tickets für beliebte Busrouten bereits einige Stunden vor der Abfahrtszeit zu kaufen. Trotz aller Vorurteile hinsichtlich der Unpünktlichkeit in den lateinamerikanischen Staaten sollten bei den Überlandbussen die angegebenen Abfahrtszeiten von den Passagieren eingehalten werden. Ansonsten kann es passieren, dass der Bus verpasst wird. Wer ein wenig früher da ist, kann sich außerdem den Sitzplatz aussuchen. Da die Klimaanlagen in den Bussen für gewöhnlich sehr kalt eingestellt sind, empfiehlt sich das Mitnehmen einer leichten Jacke oder eines leichten Pullovers. Socken bewahren effektiv vor kalten Füßen. Ein offizieller Ausweis oder eine Kopie davon sollte ebenfalls mitgeführt werden, da jeder Fahrgast sich in eine Passagierliste eintragen muss und in Venezuela die Ausweispflicht greift.

• Eine Alternative zum Autobus sind Venezuela Flüge